EKG und Ultraschall

Zur Vermeidung von Bewegungsartefakten (unerwünschte Effekte bzw. Bildstörungen) können Ultraschall-Aufnahmen mittels EKG gesteuert werden.
Auch mit EKG kann die Herzfunktion unter Belastung mittels Ultraschall dargestellt werden, auch „Stressecho“ genannt.

Was Sie auch noch interessieren könnte

2 Kommentare

Kommentarfunktion geschlossen.